1 Mrz 09

Beim konzentrierten Blick auf den Monitor reduziert sich die Häufigkeit des Lidschlags. Das führt dazu, dass die Augen austrocknen und die Linsen reiben, es kommt zu schmerzhaften Reizungen. Grundsätzlich geht es darum, den Augen “die Arbeit” zu erleichtern. Die beste Voraussetzung hierfür ist ein gut eingerichteter Bildschirmarbeitsplatz. Der obere Rand des Bildes sollte in auf Augenhöhe liegen, der Abstand zwischen Gesicht und Monitor muss mindestens 50 Zentimeter betragen. Scheint beispielsweise die Sonne durchs Fenster direkt auf den Schreibtisch oder blendet die Schreibtischlampe, wirkt sich das negativ aus. Kontaktlinsenträger, die noch einen alten Röhrenmonitor benutzen, sollten sich den Umstieg auf einen
» ...weiter lesen


Kategorie: Ratgeber

Trackback Uri