30 Jan 11

Dieses Jahr fängt das leiden für Pollen-Allergiker etwas später an!

Aufgrund des starken Winters und der andauernden Kälte verschieben sich auch die Pollenflugzeiten etwas. Normalerweise sind die ersten Pollen, wie von

  • Erle
  • Hasel

bereits im Februar zu merken. Doch wenn der Frühling ruft, spielt es keine Rolle in welchem Monat! Hier einige Regeln zur Abhilfe:

- trocken Sie die Wäsche nicht im Freien, die Pollen setzen sich an der feuchten Wäsche gerne fest.
- nebst dem Schutz vor UV-Strahlung, kann das Tragen einer Sonnenbrille auch etwas Linderung wegen des Pollenfluges verschaffen.
- waschen Sie täglich Ihre Haare, sei es nur mit Wasser.
- halten Sie sich nicht an Zugluft auf (Fenster beim Auto schliessen, Klimaanlage an!).
- lüften Sie die Wohnung nur kurz.
- mähen Sie den Rasen regelmässig, befreien Sie ihn von Blätern etc.
- Wandern? Klar, am besten im Gebirge und nicht im Wald neben an.
- bei starker Allergie, verzichten Sie auf das Tragen der Linsen, tragen Sie lieber die Brille
- wenn Sie nicht auf Kontaktlinsen verzichten wollen oder können, lesen Sie diesen Post:
  Wenn die Pollen fliegen, freut sich der Tageslinsenträger


Kategorie: Ratgeber

Trackback Uri



Hinterlasse einen Kommentar

*