3 Feb 11

[...] Manchmal komme ich abends / nachts nach Hause und würde gern einfach nur noch ins Bett fallen und schlafen. In solchen Augenblicken ist es immer total mühsam sich aufzuraffen und noch die Kontaktlinsen aus dem Auge zu entfernen. Ist dies denn zwangsläufig notwendig bzw. kann dies schädlich sein?

Leider müssen wir Ihre Fragen mit einem grossen JA beantworten!

JA es ist notwendig und JA es kann schädlich sein die Kontaktlinsen über Nacht im Auge zu lassen!

Die Augen benötigen Sauerstoff. Bekommt die Hornhaut zuwenig Sauerstoff, versucht sie alles um dies zu schaffen und bildet mit der Zeit grössere Äderchen, um das Auge von hinten mehr zu durchbluten, um so mehr Sauerstoff zu erhalten.
Diese Gefässe können sogar aus der Bindehaut in die Hornhaut wachsen, um einer Sauerstoffunterversorgung vorzubeugen! Dies verheilt zwar in der Regel nach wenigen Wochen wieder, aber durch die Vernarbung an der Hornhaut kann der Blick für immer getrübt werden!

So gut die Linsenmaterialien heute auch sind, es ist absolut nötig die Linsen über Nacht von den Augen zu nehmen!
Es gibt jedoch neue Kontaktlinsen (Monatslinsen) auf dem Markt, die auf Silikon-Hydrogel-Basis bis zu 29 Nächte (also 30 Tage) auf den Augen belassen werden können.

Diese sollten Sie jedoch nur nach Absprache mit Ihrem Augenoptiker oder gar Augenarzt nützen und auch bei diesen ist ganz klar zu empfehlen, Sie zumindest einmal pro Woche aus dem Auge zu entfernen – um diese zu reinigen und um das Auge entlasten zu können!

Das Kontaktlinsentragen wird immer ein etwas Mehr an Disziplin und Vorsicht verlangen! Doch richtig angewendet ist es eine tolle Sehhilfe. Doch kann schlussendlich kein Linsenträger ohne eine Brille sein (aufgrund z.B. von Allergien wie bei Heuschnupfen oder aber auch bei Grippalen-Infekten!), ein Brillenträger wird jedoch immer ohne Kontaktlinsen auskommen können – das zeigt einem die Sensibilität auf ;-)


Kategorie: Ihre Fragen

Trackback Uri



Hinterlasse einen Kommentar

*